2011 - falkemedia

2011


Jeder kann fotografieren. Wie es geht, zeigt das Experten-Team des brandneuen Praxismagazins FOTOEASY. Ganz egal, wie viel Zeit, Budget und Vorwissen der fotobegeisterte Leser mitbringt: Schnell und verblüffend einfach gelingen mit den Tipps und Tricks aus der FOTOEASY bessere Bilder. Erstmals erscheint dieses Magazin am 19. Januar 2011.

Das Team der bekannten Fotozeitschrift DigitalPHOTO hat gemeinsam mit internationalen Fotoexperten ein ganz neues Magazin entwickelt. In ihren Artikeln und Workshops konzentrieren sich unsere Autoren auf das Wesentliche: In einfacher, verständlicher Sprache und in vielen Bildbeispielen erklären sie in der FOTOEASY anschaulich, wie man schnell und unkompliziert tolle Bilder schießt.

Umfangreiche Mitmach-Kurse für Einsteiger, zahlreiche Fototipps sowie praxisnahe Bildanalysen und inspirierende Profi-Portfolios bringen jeden Fotoeinsteiger einen großen Schritt weiter.

Für Foto-Enthusiasten ging es im Sommer 2011 hoch her: Nach dem erfolgreichen Relaunch der Foto-Fachzeitschrift DigitalPHOTO stand bereits die nächste Neuheit in den Startlöchern. Seit Anfang August ist die erste Ausgabe der DigitalPHOTO HD im App Store erhältlich.

Die Multimedia-Versionen der DigitalPHOTO schöpfen die Fähigkeiten des iPads aus: „Das iPad bietet uns eine großartige Möglichkeit, unseren Lesern Foto-Fachwissen besonders anschaulich zu vermitteln“, sagt Daniel Albrecht, Chefredakteur des Fotomagazins aus dem Medienhaus falkemedia.

Für die App, die drei bis vier Mal pro Jahr erscheinen wird, erweitert die Redaktion die besten Inhalte aus den aktuellen Printausgaben um exklusive
Bonus-Inhalte und zahlreiche interaktive Elemente. Großformatige,
hochauflösende Bilder führen durch die faszinierende Welt der
professionellen Fotografie. Tipps & Tricks namhafter Fotografen und
Bildbearbeiter nehmen den ambitionierten Leser an die Hand. Ausführliche
Tests zu Kameras und Zubehör liefern in der Flut der Angebote eine
wertvolle Kaufberatung. Nur für kurze Zeit war die multimediale
Foto-Schule des frisch gerelaunchten Foto-Magazins kostenlos im App Store erhältlich, nun ist sie für 3,99 Euro zu haben.

Die Fachredaktion des Anwendermagazins Mac Life hat einen intensiven Blick auf die 2011er-Version des bekannten Office-Programmpakets geworfen und ein multimediales Magazin geschaffen, das exklusiv auf Apples iPad die Neuerungen von Word, Excel, Powerpoint und Outlook für den Mac präsentiert. Ab Ende Januar war es zum Einführungspreis von 79 Cent im App Store erhältlich, 2,39 Euro kostet es nach der Einführungsphase.

„Diese Magazin-App ist aber nicht auf das Programmpaket von Microsoft beschränkt. Wir zeigen auch, wie man das iPad im Arbeitsalltag sinnvoll einsetzt“, sagt Dirk Kunde, verantwortlicher Redakteur des iPad-only-Magazins aus dem Hause falkemedia.

Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die Online-Zusammenarbeit über Cloud Computing. Da office:mac 2011 keine Datenbanklösung enthält, stellt die Redaktion Bento als Alternative vor. Für Selbstständige und Freiberufler hat das Mac-Life-Team ein üppiges Paket zum Thema Buchhaltung geschnürt.

„Als digitales Magazin vermittelt die App dem Leser ein ganz anderes Bild der Software. Wir zeigen neue Funktionen in Videos, Bildergalerien vermitteln einen umfassenden Eindruck, was bei office:mac 2011 auf dem Monitor passiert, und Links führen zu Apps sowie Anwendungen im Internet“, fasst Kunde zusammen.

Im Februar 2011 erweitert falkemedia seine Kochmedien-Kompetenz ein weiteres Mal. Mit „LandGenuss“, das seit dem 25. Februar 2011 im Zwei-Monats-Takt erhältlich ist, setzt falkemedia auf die Trend-Themen „Land“ und „Kochen-Genuss“.

Während sich im ersten Segment mittlerweile gut ein Dutzend Titel den Platz in der Auslage teilen, „hat es sich ,LandGenuss‘ zum Ziel gemacht, dem Leser alle zwei Monate speziell die kulinarischen Seiten des Landlebens authentisch zu präsentieren und somit einen ganz eigenen Weg einzuschlagen“, so Chefredakteurin Hanna Kirstein.

Hausinternen Studien zufolge sind gerade die Rezept-Rubriken der Land-Magazine äußerst beliebt, sodass „LandGenuss“ mit eben diesem Fokus eine sinnvolle Ergänzung sowohl im Land- als auch im Koch-Magazin-Segment darstellt.

Unter hohem Aufwand und mit neun Monaten Vorlauf wurde in Testküche, Fotostudio, Redaktion und natürlich in der Region vor Ort ein in höchstem Maße authentisches Magazin entwickelt, das an Qualität und Know-how dem erfolgreichen falkemedia-Kochmedien-Debüt „So is(s)t Italien“ in nichts nachsteht.
Inhaltlich geht es unter dem Motto „Natürlich, gastlich und voller Liebe kochen“ um bodenständige und klassische sowie saisonale und regionale Rezepte.

Die Macher
„LandGenuss“ entsteht unter der Leitung von Hanna Kirstein (31), die seit 2006 bei falkemedia tätig ist. Neben der mehrjährigen Leitung der Regionalmagazine hat sie als Chef vom Dienst der falkemedia Kochmedien GmbH das zweimonatliche Magazin „So is(s)t Italien“ mit entwickelt und produziert. „Für die Fülle an geplanten Innovationen ist die Kochmedien-Sparte des Verlages mit Hanna Kirstein exzellent gerüstet – ein insgesamt sehr authentisches Team, basierend auf dem Standort-Vorteil Schleswig-Holstein“, so Verleger Kassian Alexander Goukassian.

Nach der gelungenen Umsetzung zahlreicher Lifestyle-Magazine bringt das Kieler Medienhaus falkemedia mit der „iBeat“ Ende März 2011 das erste iPad-Magazin zum Thema „Recording“ in den App Store.

„Mobilität, die hohe Erwartungshaltung und ein konzentriertes Informationsbedürfnis der Leser erfordern neue Ideen und ein frisches, cleveres Blattkonzept“, erklärt Geschäftsführer Kassian A. Goukassian den redaktionellen Ansatz. „Das Magazin von morgen ist schnell, informativ und crossmedial. Das Konzept unseres Musikmagazins ,Beat‘ spielt dabei besonders auf Tablet-Computern seine Stärken aus“, so Goukassian weiter.

In der „RecordingBIBEL“ dreht sich alles um das Thema „Aufnehmen im Studio“. Das multimediale „Sonderheft“ widmet sich zeitlosem Grundlagenwissen, ergänzt um Interviews und ausführliche Testberichte. Der Clou aber sind die interaktiven Workshops mit Sounddemos und die zahlreichen Audio- und Videobeispiele sowie die wertvollen Marktübersichten.

Zentrale Anlaufstelle im App Store ist der Beat-Kiosk, der neben den in lockerer Folge erscheinenden Multimedia-Magazinen seit April 2011 auch PDF-Versionen des Musikmagazins „Beat“ enthält. Die App wird damit nicht nur zum mobilen Heftarchiv, sondern zur unverzichtbaren Schnittstelle zu allen Themen der Musikproduktion.

Das Kieler Medienhaus falkemedia präsentiert im März 2011 mit „OsterGenuss“ eine weitere Multimedia-Kochzeitschrift für das iPad, verfügbar über die kostenlose „Koch-Magazine“-App.

Über 60 Rezeptideen garantieren ein wunderschönes Osterfest. Neben osterbunten Deko-Inspirationen sorgen raffinierte und klassische Rezepte – von der Vorspeise über das Hauptgericht bis hin zum Dessert und dem Tortenbüfett – für ein wahres Festmahl: Omelette mit Joghurtdip, gebratene Entenbrust mit Ziegenfrischkäse auf Spinatsalat, Kräuterlammhaxe, Waldmeister-Parfait, Schoko-Käsekuchen mit Vanille und Haselnüssen.

Wer zu Ostern in der Küche auf Inspiration, Klassisches oder Abwechslung setzt, findet garantiert eine schmackhafte Idee. Jedes Rezept bietet ein hochauflösendes Profifoto und eine übersichtliche Zutatenliste. Ein Zutatenrechner und eine E-Mail-Empfehlungsfunktion runden die kulinarische App ab.

Ab Ende Mai 2011 war es soweit: Abonnenten der Magazine Mac Life, MAC easy und iPhone Life können die digitale Variante der Mac-Zeitschriften des Medienhauses falkemedia kostenlos auf ihr iPad laden.

Die iPad-App Mac Life bietet die falkemedia-Publikationen rund um Mac, iPhone und iPad in PDF-Form an. Zu den als PDF erhältlichen Zeitschriften gehören die regelmäßig erscheinenden Publikationen Mac Life, MAC easy und iPhone Life sowie die Sonderausgaben Apps, iPad Life, MacBIBEL und iPhoneBIBEL.

Abonnenten der Mac Life, MAC easy und iPhone Life können sich in der kostenlosen Kiosk-Applikation registrieren, anmelden und ihre Hefte gratis herunterladen. Der Leser kann so auch auf dem iPad ganz bequem durch sein Lieblingsmagazin blättern. Eine weitere Besonderheit: Abonnenten können die Mac Life bereits am Samstag vor der eigentlichen Erscheinung (jeder erste Mittwoch des Monats) herunterladen.

Neben den PDF-Versionen der falkemedia-Print-Produkte erscheinen im iPad-Kiosk der Mac Life in unregelmäßigen Abständen multimediale Sonderhefte. So zum Beispiel ein Spezial zum Release von Microsoft Office 2011, das dank Screencasts und ausführlichen Tutorials die Neuerungen der Mac-Version von Office besonders anschaulich aufzeigt.

Mit dem Relaunch des Fotografie-Fachmagazins DigitalPHOTO ist seit dem 1. Juli 2011 die gleichnamige iPad-App im App Store erhältlich. Besitzer von Apples Tablet-Computer können das Magazin seit dem auch im digitalen Kiosk lesen.

Als eine von wenigen Fotografie-Fachzeitschriften Deutschlands testet DigitalPHOTO jeden Monat Digitalkameras und Objektive im eigenen Testlabor. Das hat die DigitalPHOTO-Redaktion kontinuierlich erweitert, um eine noch wertvollere Kaufberatung zu bieten. Für Praxis-Beiträge ist das Team noch dichter an die Fotoprofis herangerückt. „Insidertipps und Fachwissen rund um die Fotografie vermitteln wir anschaulicher und verständlicher denn je“, so Daniel Albrecht, Chefredakteur von DigitalPHOTO. Sein Versprechen: Mit jeder Ausgabe erlangt der DigitalPHOTO-Leser Fachwissen, das seine Fotos kontinuierlich verbessern kann.

Leuchtender Höhepunkt der Optimierungen ist neben einem brandneuen Logo und dem noch informativerem Magazin-Design ein einzigartiges Digital-Angebot.

Denn mit der Ausgabe 08/2011 ist das Fotofachmagazin auch auf dem iPad erhältlich. In der kostenlosen Kiosk-App „DigitalPHOTO“ ist Monat für Monat die digitale Variante des Magazins abrufbar. Das Magazin „DigitalPHOTO Photoshop“ und die Sonderausgaben „PhotoshopBIBEL“ und „Photoshop leicht gemacht“ sind ebenfalls erhältlich. Abonnenten der Magazine DigitalPHOTO und DigitalPHOTO Photoshop können diesen Leser-Service sogar kostenlos in Anspruch nehmen. Dafür ist lediglich eine einfache Registrierung erforderlich.

„In wenigen Wochen wird es innerhalb der iPad-App zudem ein reines Multimedia-Magazin geben“, kündigt Daniel Albrecht an. „Damit werden wir die faszinierenden Möglichkeiten der Tablet-Computer voll ausschöpfen und Foto-Wissen besonders anschaulich vermitteln.“

Wollen Sie wissen, wie professionelle Kunstwerke in Photoshop entstehen? Dann werfen Sie einen Blick in die brandneue DigitalPHOTO PHOTOSHOP Essentials 2011. In 42 Workshops erklären Ihnen führende Designer, wie ihre besten Arbeiten entstanden sind.

228 Seiten stark wird Sie die DigitalPHOTO PHOTOSHOP Essentials dabei unterstützen, mit Adobe Photoshop eines der umfangreichsten Kreativprogramme zu meistern. Auf der beiliegenden Heft-CD finden Sie viele Ausgangsmaterialien, mit denen Sie die Workshops schnell und einfach nachmachen können.

Falls Ihnen die aktuelle Photoshop-Version CS5 noch nicht vollkommen vertraut sein sollte, dann beginnen Sie mit unserer ausführlichen Beschreibung der einzelnen Photoshop-Tools. Hier lernen Sie, wie Sie die Werkzeuge gezielt einsetzen können, um Ihre kreativen Ideen genau nach Ihren Vorstellungen umsetzen zu können. Weiter hinten im Heft haben wir auf rund 30 Seiten die Werke einiger der besten Photoshop-Künstler der Welt versammelt. Lassen Sie sich von ihren außergewöhnlichen Arbeiten inspirieren.