Datenschutz essen & trinken - falkemedia

Datenschutzhinweise der falkemedia-Gruppe


Datenschutzhinweise der falkemedia-Gruppe

Allgemeine Hinweise

Im Folgenden finden Sie Informationen zum Thema Datenschutz, wenn Sie eine Zeitschrift, ein Buch oder ein andere Printprodukt aus dem Verlagsprogramm der Unternehmen der falkemedia-Gruppe beziehen oder deren Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Zu den Unternehmen der falkemedia-Gruppe gehören die falkemedia GmbH & Co KG, die falkemedia digital GmbH und die falkemedia Stadtmagazine GmbH (nachfolgend kurz „wir“ oder auch „falkemedia“ genannt).

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unseres Verlagsangebots ist uns sehr wichtig und daher ein zentrales Anliegen, Sie über Ihre Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und weiteren datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu informieren.

Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Wir beachten selbstverständlich die Vorschriften der DSGVO sowie ergänzend des Telemediengesetzes (TMG) und werden personenbezogene Daten der Nutzer nur in dem in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Umfang verarbeiten.

Die folgenden Hinweise gelten für alle Verlagsprodukte, insbesondere Zeitschriften und andere Printprodukte, die Sie bei einem Unternehmen der falkemedia-Gruppe bestellen oder abonnieren. Die Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unser Verlagsprogramm nutzen, z.B. eine Zeitschrift abonnieren. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

 

Verantwortliche Stelle und Ansprechpartner in Datenschutzfragen

Verantwortlich für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist das jeweilige Unternehmen der falkemedia-Gruppe, bei dem Sie ein Verlagsprodukt bezogen oder eine Dienstleistung in Anspruch genommen haben. Diese sind:

Falkemedia GmbH & Co. KG,

vertreten durch den Geschäftsführer Kassian A. Goukassian,

An der Halle 400 Nr. 1, 24143 Kiel

Tel: +49 (0431) 200766-00
Fax: +49 (0431) 200766-50

 

Falkemedia Stadtmagazine GmbH,

vertreten durch den Geschäftsführer Kassian A. Goukassian,

An der Halle 400 Nr. 1, 24143 Kiel

Tel: +49 (0431) 200766-00
Fax: +49 (0431) 200766-50

 

Wir haben für unsere Unternehmen der falkemedia-Gruppe einen Datenschutzbeauftragten bestellt, an den Sie sich jederzeit wenden können:

Herr Jürgen Koch
Vogesenstraße 1
77781 Biberach
E-Mail: 

 

Zweck und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wenn Sie ein Verlagsprodukt bei einem Unternehmen der falkemedia-Gruppe bestellen oder abonnieren, werden personenbezogene Daten von Ihnen erhoben und durch uns und unsere Dienstleister verarbeitet. Dazu gehören insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Kontodaten und andere personenbezogene Daten, die wir für die Durchführung eines Vertrages benötigen, in deren Verarbeitung Sie ausdrücklich eingewilligt haben oder deren Verarbeitung aufgrund unseres berechtigten Interesses gerechtfertigt ist.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt vor allem zu folgenden Zwecken:

  • um die mit Ihnen geschlossenen Verträge zu erfüllen, insbesondere Ihr Abonnement oder auch Ihre Einzelheft-Bestellungen durchzuführen, auszuliefern und abzurechnen,
  • zur Analyse, statistischen Auswertung sowie zur Optimierung unserer Angebote und Services,
  • zur Betrugsprävention, zur Verifikation von Lieferanschriften und zur Bonitätsprüfung,
  • zum Pflegen der Kundenbeziehung und zum Direktmarketing (in eigener Sache sowie für unsere Sponsoren, Kooperationspartner oder sonstige Dritte), sowohl durch uns selbst als auch teilweise eigenverantwortlich durch die jeweiligen Dritten;
  • zur Individualisierung und Personalisierung von Werbung und Direktmarketing sowie zur Sicherstellung und Dokumentation von Widersprüchen gegen eine werbliche Verwendung der Daten,
  • zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, und etwaigen Auskunftspflichten gegenüber Behörden sowie zur Strafverfolgung, zur Abwehr oder Durchsetzung von Ansprüchen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage der DSGVO, und zwar – je nach Fall – konkret auf Basis einer Einwilligung, eines Vertragsschlusses mit Ihnen bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, zur Erfüllung gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben und/oder nach Abwägung berechtigter Interessen im Einzelfall bzw. auf Basis pseudonymer Nutzungsprofile (Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a), b), c) und f) DSGVO bzw. § 15 Abs. 3 TMG).

 

Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Wir arbeiten teilweise mit Dritten zusammen, um unsere Vertragsverpflichtungen erfüllen oder Ihnen unsere Verlagsprodukte oder Dienstleistungen anbieten zu können. Das gilt vor allem für die Betreuung und Verwaltung von Abonnements, den Kundenservice und das Marketing. Wir beauftragen aber auch IT-Service-Firmen oder Unternehmen für den Einzug fälliger Forderungen. Diese Unternehmen können zur Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen auch Kenntnis Ihrer personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit allen Dritten, die wir zu diesen Zwecken beauftragen, entweder Verträge zur Auftragsverarbeitung nach der DSGVO geschlossen oder diese anderweitig vertraglich zur Einhaltung der Bestimmungen nach der DSGVO verpflichtet. Dabei achten wir streng darauf, dass Ihre personenbezogenen Daten sicher und gegen den unbefugten Zugriff Dritter geschützt sind und nur insoweit verarbeitet werden, wie dies für den konkreten Zweck unbedingt erforderlich ist.

 

Dauer der Verarbeitung

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn und soweit die Zwecke entfallen sind, für die sie erhoben wurden bzw. verarbeitet werden und keine gesetzliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Letztere können bis zu 10 Jahren betragen (§ 147 Abs. 3 Abgabenordnung). Anstelle einer Löschung werden die betroffenen Datensätze in bestimmten Konstellationen zumindest auf bestimmte Verarbeitungszwecke eingeschränkt bzw. gesperrt.

 

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Überblick

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen.

Rechte für Sie als Betroffene / Betroffener

Recht auf Bestätigung

Sie haben als betroffene Person das Recht auf Auskunft, ob über Sie personenbezogene Daten bei uns verarbeitet werden oder bereits verarbeitet worden sind.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen (Art. 20 DSGVO). Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

 

Auskunft, Sperrung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung (Art. 15 DSGVO) und ggf. ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Sperrung oder Löschung dieser Daten (Art. 17 DSGVO). Ein Recht auf Löschung Ihrer Daten besteht aber nur dann, wenn wir nicht aus anderen Gründen, z.B. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder aus gesetzlichen Aufbewahrungs- oder Rechenschaftspflichten, berechtigt oder verpflichtet sind, Ihre Daten weiterhin bei uns zu speichern. Außerdem haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, wenn einer der in § 18 DSGVO genannten Gründe zutrifft.

Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO)
Sie haben als Betroffene / Betroffener das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen als Betroffene oder Betroffener ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Die für die Gesellschaften der falkemedia-Gruppe zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein
Holstenstraße 98
24103 Kiel
Tel.: 0431 988 1200
Fax: 0431 988 1223
E-Mail: